Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Foto
Doktorandin
Koordination JES
+49 721 608-48977
despoina ntagiakouWzl2∂kit edu
Ralph Henn
Doktorand
Koordination PhD Schools
+49 721 608-47306
ralph hennKno4∂kit edu

Joint Entrepreneurship School 2019

Unsere Joint Entrepreneurship School in Kooperation mit der Shanghai Jiao Tong University (SJTU) findet auch 2019 wieder statt!

Termine:
29.07.2019 - 02.08.2019 in Karlsruhe
16.09.2019 - 20.09.2019 in Shanghai

Teilnahmeberechtigt sind Masterstudierende des KIT sowie der SJTU.

Bewerbungen sind möglich bis 05.05.2019 an coshipHpc6∂entechnon kit edu.


Weitere Informationen

JES 2018

Gruppenfoto

Berichte und Impressionen zur JES 2018 unter jointentrepreneurshipschool.com.

 

 

JES 2017

Gruppenfoto

Vom 22. bis 26. Mai 2017 fand die erste Woche der insgesamt zweiwöchigen Joint Entrepreneurship School (JES) an der Shanghai Jiao Tong University (SJTU) in China statt. Die Teilnehmer waren sieben Masterstudenten des KIT und sieben SJTU Masterstudenten, welche sich mit einer eigenen, konkreten Geschäftsidee auf die JES beworben hatten und im Vorfeld von jeweils der eigenen Hochschule in Abstimmung mit dem Projektpartner ausgewählt wurden.

Während der Summer School in Shanghai und Karlsruhe entwickelten die Studierenden im Rahmen von Workshops in deutsch-chinesischen Tandems über den Zeitraum der zwei Wochen jeweils ein Geschäftsmodell von am KIT entwickelten Technologien und Patenten. Während der ersten Woche führte Prof. Terzidis die am Institut EnTechnon entwickelten Workshops „Technology Application Selection (TAS)“ sowie „Team Core Values“ durch. Inhaltlich wurde die Woche durch Vorlesungen und Workshops zum Thema Unternehmensgründung sowie durch gemeinsame Besichtigungen von Startups und Inkubatoren in Shanghai angereichert.

Neben der Vermittlung fachlichen Wissens zum Thema Unternehmensgründung und entsprechender Kompetenzen war ein weiteres Ziel, kulturelle und sprachliche Barrieren zwischen deutschen und chinesischen Studierenden abzubauen und somit einen Rahmen für erste Kontakte zwischen jungen, angehenden Unternehmern verschiedener Länder zu ermöglichen. Drittes Ziel der JES war es, eine „action research“-Plattform anzubieten, auf der das Institut EnTechnon zum Thema „Co-Evolutionary Entrepreneurship“ in Form einer Promotion und einer Masterarbeit forschte.

Vom 24. bis 28. Juli 2017 fand am KIT in den Räumlichkeiten der HECTOR School of Engineering and Management die zweite Woche der JES statt. Hier gab es weitere Vorlesungen zu Themen wie „Unternehmensgründung“, „Finanzplanung“, „Marketing“, „Führung“ und „Geistiges Eigentum“. Am Ende Bestand die Aufgabe für die Teilnehmer darin, das entwickelte Geschäftsmodell in einem fünf minütigen Kurzvortrag („pitch“) zu präsentieren. Angereichert wurde das Programm durch gemeinsame Besichtigungen des Campus Nord am KIT, des High-Tech-Inkubator, der Technologiefabrik, dem Cyberlab und dem FZI House of Living Labs, sowie mehreren Vorträgen von Unternehmensgründern und –gründerinnen mit anschließendem Raum für Diskussionen. Kulturelle Highlights waren ein Welcome Dinner und eine geführte Tour durch Heidelberg.

Als zu bewertende Studienleistung reichten die sieben deutsch-chinesischen Teilnehmertandems ihre Geschäftsmodelle in einem an einen EXIST-Antrag angelehnten Abschlussbericht ein und wurden zusätzlich zu ihren Erfahrungen und Erlebnissen auch mit ECTS Punkten belohnt.

Weitere Impressionen unter jointentrepreneurshipschool.com/start/sommer-school-karlsruhe-2017