Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Entrepreneurship Basics- Dein Weg zur Unternehmensgründung

Entrepreneurship Basics- Dein Weg zur Unternehmensgründung
Typ: Block (B)
Semester: WS 18/19
Zeit: 30.10.2018
10:00 - 17:00 täglich
30.95 Seminarraum Forum A und B
30.95 Hörsaal-Gebäude am Forum (AUDIMAX)


06.11.2018
10:00 - 17:00 täglich
30.95 Seminarraum Forum A und B
30.95 Hörsaal-Gebäude am Forum (AUDIMAX)

13.11.2018
10:00 - 13:00 täglich
30.95 Seminarraum Forum A und B
30.95 Hörsaal-Gebäude am Forum (AUDIMAX)


Dozent: Alexander Tittel
Prof. Dr. Orestis Terzidis
LVNr.: 9005481
Bemerkungen

Anmeldung (Losverfahren) vom 12. - 16. Oktober 2018 unter studium.hoc.kit.edu

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier finden Sie ab ca. 20. September alle Informationen zu den Anmeldeverfahren:

https://studium.hoc.kit.edu/index.php/anmeldeverfahren/

Beschreibung

Der Kurs beginnt mit einer Selbstreflexionsphase in der jeder Teilnehmer seine persönlichen Werte ergründet. Dieser Prozess wird unterstützt mit psychologischen Auswertungsinstrumenten, die persönliche Wertetendenzen auf Basis einer quantitativen Online-Umfrage visualisieren. Diese Umfrage wird den Studierenden vor Beginn des Seminars zugesandt.
Nach Bildung von Teams werden die persönlichen Werte innerhalb der Gruppe vorgestellt und es wird sich auf gemeinsame Kernwerte sowie eine unternehmerische Idee geeinigt. Dabei sind soziale und ökologisch nachhaltige Projekte willkommen. Die Kernwerte der Teams können als gemeinsame Leitlinien im Unternehmen dienen. Sie helfen den Teams auf lange Sicht ihre intrinsische Motivation nicht aus den Augen zu verlieren und Ziele zu verfolgen, die sie nicht nur erreichen wollen, sondern die nach Erreichung auch zu mehr Zufriedenheit und Selbsterfüllung im Team führen.

Daran anschließend werden theoretische Grundlagen zu Entrepreneurship vorgestellt. Über den weiteren Verlauf verfeinern die Teilnehmer die eigenen Geschäftsideen unter Einsatz dieser Methoden sowie durch kontinuierliches Feedback in den Teams. Die Ideen werden dabei zu validen Geschäftsmodellen entwickelt. Am Ende des Seminars werden die Ergebnisse in der Gruppe vorgestellt.

Es werden grundlegende Themen im Bereich Entrepreneurship behandelt und Wissen vermittelt:
Führung und Kultur: Durch die Selbstreflexionsphase wird die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmer gefördert sowie die Grundlage für eine werteorientierte Zusammenarbeit im Team gelegt. Dies ist sowohl für einen authentischen Führungsstil als auch für eine selbstbestimmte Arbeitskultur entscheidend. Beide fördern nicht nur tendenziell den Erfolg eines Unternehmens, sondern auch die Zufriedenheit aller Mitglieder im Unternehmen.
Geschäftsmodellierung: Es wird mit unternehmerischen Ideen der Studierenden gearbeitet, weswegen wir die Teilnehmer bitten, eigene Ideen mit in das Seminar einzubringen. Im Laufe des Seminars wird mit Hilfe verschiedener Methoden an der Entwicklung eines Geschäftsmodells gearbeitet.
Ableitung und Validierung von Hypothesen: Über verschiedene Methoden werden die Studierenden action-based das Geschäftsmodell und die Value Proposition (ggf. ein- oder mehrmals) verändern und den iterativen Prozess der Entwicklung eines Geschäftsmodells in wesentlichen Grundzügen kennenlernen.

Literaturhinweise

RIES, E. 2011. The Lean StartUp – How Constant Innovation Creates Radically Successful Businesses, London, UK, Penguin Books

OSTERWALDER, A. et al. 2010. Business Model Generation – A Handbook for Visionaries, Game-Changers and Challengers, New Jersey, USA, Wiley

BLANK, S. 2012: The Startup Owner's Manual: The Step-By-Step Guide for Building a Great Company, K&S Ranch

MAURYA, A. 2012. Running Lean – Iterate from Plan A to a Plan That Works, Sebastopol, CA, O’Reilly Media

Zugangsvoraussetzungen

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Bachelor-Studierenden, die keinem Studiengang der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät angehören. (Für diese Studierenden gibt es ein gesondertes Seminar innerhalb der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät).

Arbeitsbelastung

2 ECTS: Anwesenheit, aktive Mitarbeit im Seminar sowie das Halten einer Präsentation

3 ECTS: Anwesenheit, aktive Mitarbeit im Seminar, das Halten einer Präsentation sowie eine finale Ausarbeitung

Ziel

-Klarheit über die persönlichen Motivatoren erlangen und eine Geschäftsidee hierauf aufbauen
-Realitätsnahe Konzeption und zielgruppengerechte Präsentation von Geschäftsideen und Geschäftsmodellen
-Gängige Methoden aus dem Bereich Entrepreneurship kennen und anwenden können
-Gründung eines eigenen Unternehmens als Alternative zu einer Anstellung kennen